REVERSE
SCRAMBLE
CUP

9 Loch Turnier

  • Level

    Nur für Golfer

  • Typ

    9 Loch Turnier

  • HCP-relevant

    Nein

  • Teilnahmegebühr

    €89 / p.P.

Es wird die Spielform Scramble in 2er-Teams gespielt.
Wir spielen die Löcher 10-18 des Golfplatzes in Weng.
Ca. 50 TN, Startzeiten ca. zw 10-12 Uhr.

Inkludiert

  • Große Happy Putting Challenge

  • Alle Speisen excl. Getränke

  • Gala Abend

Spielregeln

  • Bei jedem Loch schlagen beide Teammitglieder ab.

  • Anschließend entscheiden die Spieler, welcher Ball aus dem eigenen Team SCHLECHTER liegt.

  • Von dieser Position spielen beide Spieler des Teams jeweils einen eigenen Ball weiter. Dieses Vorgehen wird wiederholt, bis das Team das Green erreicht.

  • Auf dem Green legen beide Spieler den Ball jeweils im Umkreis von maximal 10 cm um den SCHLECHTEREN Ball herum und putten.

  • Das Loch ist beendet, sobald pro Team ein Ball eingelocht wurde. Die Wertung erfolgt als Zählspiel.

  • Die Teams notieren die Anzahl der Schläge pro Loch. Auf Basis der Handicaps der Teammitglieder wird eine Vorgabe errechnet und bei der Berechnung des Endergebnisses berücksichtigt.

Sonderwertungen

  • Longest Drive

    Loch 13 - Gesponsert von: ...

  • Nearest to the Pin

    Loch 17 - Gesponsert von: ...

Wer gewinnt?

TEAM-Wertung
1.-3. Platz
LONGEST DRIVE Loch 5 NEAREST TO THE PIN Loch 7
DAMEN
Siegerin
Siegerin
HERREN
Sieger
Sieger

Hinweis

  • Absage

    Bei unentschuldigtem Fernbleiben wird die Teilnahmegebühr nicht zurückgezahlt. Wir bitten herzlich um Verständnis. Bei Absagen an [email protected] oder direkt an das Sekretariat des GC BGL bis 18.06. kann kostenfrei von der Anmeldung zurückgetreten werden.

  • Weitere Infos

    Wir kontaktieren Dich nach Erhalt Deiner Anmeldung per Email mit weiteren Updates & Infos zur Veranstaltung. Auch das Sekretariat des GC BGL steht jederzeit gerne für Fragen zur Verfügung. Die Organisatoren des RC Salzburg International erreichst Du unter: [email protected]

  • Startzeit

    Deine Startzeit – wird Dir am Vortrag des Turniers per SMS mitgeteilt.

Golfanlage

im Golfclub Berchtesgadener Land

Loch 10

Loch 11

Loch 12

Loch 13

Loch 14

Loch 15

Loch 16

Loch 17

Loch 18

Der Drive sollte über den Baum auf der rechten Fairwayseite gespielt werden, damit lassen Sie den Bunker links liegen und es reicht ein kurzes Eisen zum Grün, wobei man sich hier den Hang rechts vom Grün zu nutzen machen sollte.

Handicap: 14

Par: 4

Außergewöhnlich ist der zauberhafte Blick vom Tee hinab auf das Inselgrün. Volle Konzentration und Vertrauen in die richtige Schlägerwahl – ein Schläger kürzer – ist hier von großer Bedeutung.

Handicap: 12

Par: 3

Eine Herausforderung ist der 12. Abschlag. Er muss doch sehr lang sein, damit man den zweiten Schlag über das Wasserhindernis sicher vor dem Grün plazieren kann. Als Annäherung bleibt dann nur noch ein kurzes Eisen auf das kleine Grün.

Handicap: 8

Par: 5

Vorsicht ist geboten, entlang der rechten Fairwayseite lauert ein Graben. Der Drive muss wiederum sehr lang sein, damit für den zweiten Schlag eine reelle Chance besteht das Grün exakt anzuspielen. Das erhöhte Grün wird gut von einem riesigen Bunker rechts vorne und Wasser – hinten und rechts – verteidigt.

Handicap: 6

Par: 4

Sehr genau muss der Abschlag mit einem Holz 3 oder einem langen Eisen vor dem Fairwaybunker plaziert werden, damit Sie das Grün ohne Probleme erreichen können. Auf dem langen Grün hat der Greenkeeper alle Möglichkeiten Ihnen das Leben schwer zu machen.

Handicap: 4

Par: 4

Ein leichteres Loch. Hier ist genügend Platz um ganz befreit zu schwingen. Einzige Gefahr ist das Wasserhindernis rechts vor dem Grün.

Handicap: 10

Par: 4

Eine harte Nuss. Ein langer präziser Drive ist in diesem Loch Pflicht. Rechts vor dem Grün lauern vier versteckte Topfbunker. Das stufige Grün erschwert das Putten zusätzlich.

Handicap: 2

Par: 4

Entspannend wirkt der Blick auf das 17. Grün vor der Bergkulisse des Hochstaufen. Das Grün muss aber trotzdem getroffen werden. Das Geheimnis hierfür ist die richtige Schlägerwahl, da das Grün stark erhöht ist, ein Schläger mehr als normal.

Handicap: 18

Par: 3

Nochmals volle Konzentration. Wenn der Drive optimal liegt – Bunkerende – kann man es riskieren die gut 200 Meter zum Grünanfang direkt in Angriff zu nehmen. Es gehört aber etwas Glück dazu, mit dem zweiten Schlag, in die Nähe des besonders gut bewachten Grüns zu kommen.

Handicap: 16

Par: 5

Was man sagt